Flauschiges Ende

Es gibt ein Thema, über das wird nicht wirklich gerne geschrieben und ich will es heute tun. Es liegt mir auf der Seele und es muss raus! Es ist etwas, was wir alle brauchen! Manch einer hat sogar ein Problem damit, es einzukaufen. Nach dem Motto:

„Wenn mich  jetzt jemand sieht!“.

Das Toilettenpapier, einigen peinlich (meist Männern), vielen egal und JEDER benutzt es!

Was ist vielen so unangenehm an dem menschlichsten Thema der Welt? Wir alle gehen auf die Toilette. Mal wird es ein größeres Geschäft, meist kleiner. Mal öfter, mal weniger häufig. Bei vielen läuft alles  „normal“, manch einer hat Probleme. Vor einigen darf man darüber reden,  andere schauen verschämt weg und wollen über das natürliche Ende einer jeden Mahlzeiten nichts wissen. Gut, während ich die Pasta oder mein Hitsuji-Maki genieße rede ich auch nicht so gerne über deren weiteren Verlauf, aber heute möchte ich über den Gang zu Toilette etwas sagen. Beziehungsweise über ein Hilfsmittel, was man in den Räumlichkeiten findet. Das Papier! Welches ja noch unschuldiger ist, als der Grund warum es existiert.

Also zurück zum Toilettenpapier!

Wieso muss es das in super-flauschig, strahlend weiß und 4-lagig geben? Unser Unterlaib wird noch mehr gepempert, als so manch anderes Körperteil. Und ich bin mir sicher, meinem Hintern ist es im wahrsten Sinne sch…egal wie weiß und wie dick das Papier ist, mit dem ich ihn abputze. Ok, es muss ja nicht das Schmirgelpapier sein, das man auf so manchem Amt benutzen muss, aber 2 Lagen sind doch völlig ausreichend, oder? Man muss es ja nicht gleich ganz abschaffen, wie es hier beschrieben wird.

Konsequent 2-lagiges oder einfach weniger Papier zu nutzen, wäre schon ein Anfang. Aber such bzw. finde mal Umweltpapier mit nur 2 Lagen. Die gibt es kaum und das finde ich sehr schade. Stattdessen 4-lagig und extra flauschig. Muss das sein? Ok, das ist Jammern auf hohem Niveau, zumal wenn man weiß, dass in manchen Ländern nur noch begrenzt Papier verwendet wird und es im Müll entsorgt werden muss, wegen der Kanalisation. Aber noch mal die Frage, müssen wir extra weißes, 4-lagiges Toilettenpapier haben? Und wieso findet man kaum 2-lagiges Umweltpapier?

 

Ein Gedanke zu “Flauschiges Ende

  1. fragen, die frau sich seit – gefühlt – Ewigkeiten stellt … (seit Anfang der 80er Jahre)

    Und auch diese:
    Warum ist buntes Papier nicht längst verboten?
    Warum nicht nur Recyclingpapier erlaubt?

    ich begreife es nicht … Lobbyisten vermutlich … Firmenmacht …

    Mein Po kennt nur noch Umweltschutzpapier, dreilagig, dafür nehme ich nur wenig davon.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s