Was ist Glück?

Der Aufruf von Julie zu ihrer aktuellen Blogparade hat mich dazu gebracht endlich mein Blog umfassend zu starten. Und welches Thema eignet sich besser, als das Thema „Glück“!

Was ist Glück? Das ist eine komplizierte Frage, die Françoise Lelord wunderschön in seinem Buch „Hector Reise oder die Suche nach dem Glück“ beantwortet. In diesem Buch findet man viele, unterschiedliche Aussagen, die alle mal mehr, mal weniger mein Herz berührt haben. Nur irgendwie sind es Dinge, die die einen glücklich machen und das ist doch eine andere Frage, oder? Nämlich, „was macht mich glücklich?“ Das ist eine einfacherer Herangehensweise an das Thema, was Glück eigentlich ist. In jedem Fall ist es ein Thema, auf das es keine allgemeine Antwort geben kann, weil es sehr individuell ist. Etwas, dass jeder von uns anders beantworten würde. Was macht mich glücklich?

Darüber lohnt es sich mal nachzudenken, was macht mich glücklich?

a) hoffe ich, dass ihr etwas findet und b) möchte ich, wenn ihr etwas gefunden habt, dass ihr einmal beobachtet, wie sich das anfühlt? Und vielleicht, wo Ihr es fühlt?

Ich habe bei diesem Aufruf zur Blogparade sofort an das „Ventil“ von Lynn Grabhorn gedacht. Der Autorin von „Aufwachen Dein Leben wartet“. Dieses Buch habe ich vor zwei Jahren entdeckt und verschlungen. Und in schwierigen Zeiten krame ich es wieder hervor und bemühe mich mein Ventil wieder zu öffnen. Denn immer wenn es kompliziert wird und nichts zu klappen scheint, ist das meistens ein Zeichen dafür, dass das Ventil verschlossen ist. Aber was ist das geheimnisvolle Ventil von dem Lynn Grabhorn spricht?

Das Ventil, ist das der Schlüssel zum Glück?

Denkt doch bitte einmal an eine Situation in der Ihr richtig happy wart! Vielleicht als ihr verliebt wart, bei der Geburt Eueres Kindes, beim ersten Vogelzwitschern im Frühling, im letzten Urlaub oder als Ihr Euch etwas schönes gegönnt/ gekauft habt. Hattet Ihr da ein wohliges Gefühl im Bereich des Solarplexus? Dort ist das Ventil von dem Lynn Grabhorn spricht! Und wenn es sich gut anfühlt, ist es offen. Das ist für mich das Zeichen für Glück.

Haben manche Menschen mehr Glück als andere?

Diese Frage kann ich mit einem überzeugten „Ja“ beantworten. Aus Erfahrung kann ich sagen, wenn mein Ventil offen ist habe ich mehr Glück als in den Momenten in denen ich betrübt und pessimistisch unterwegs bin. Also denke ich, nein bin mir sicher, dass es Menschen gibt, die ihr Ventil oft offen und von daher mehr Glück haben.

Stellt Euch eine schlecht gelaunte und verzagte Person vor. Sie hat höchstwahrscheinlich hängende Schultern, hängende Mundwinkel und zusammengezogene Augenbrauen. Alleine die Schultern sorgen bereits dafür, dass das Ventil zu geht. Diese Person kann meiner Meinung nach kein Glück haben. Die ganze Körpersprache sorgt dafür, dass die Menschen sich abwenden und energetisch glaube ich nicht, dass positive Ereignisse so angezogen werden. Wenn man sich dagegen vorstellt, dass die Person die Schultern hoch zieht und zurücknimmt, kann man doch bereits sehen, wie die Mundwinkel hoch gehen, das Ventil aufgeht und die Person in einen positiven Flow kommt, oder?

Ich kann an dieser Stelle kurz ein Beispiel aus meinem Leben kramen:

Vor wenigen Tagen war ich in einem kleinen Loch. Für den Aufenthalt in dieser „Trübsal-Wolke“ hatte ich natürlich jedes Recht der Welt und das Verständnis meiner Freunde. Nur bringt es mich keinen Schritt weiter. Die Situation war / ist folgende: Ich bin nach meiner Zeit als Selbständige auf der Suche nach einer Festanstellung in Teilzeit. In meinem Blogbeitrag von Juli schreibe ich darüber. Die Jobsuche sollte an und für sich kein Problem darstellen., Ich habe einen Lebenslauf gefüllt mit hilfreichem Wissen, interessante Anschreiben die auf die jeweiligen Gesuche eingehen und super Zeugnisse! Allein zu Gesprächen wurde ich nie eingeladen. Wieso? Bei der Suche nach Gründen dafür, habe ich mich immer weiter in ein Loch manövriert. Mein Ventil ging immer weiter zu. Bis meine Mutter mir in einem Telefonat den „Kopf gewaschen hat“. Von wegen:

Ich wüsste doch selber, dass ich in dieser negativen Stimmung nichts anziehe und ich müsse endlich mein Ventil wieder aufmachen!

Das hat man also davon, wenn man seiner eigenen Mutter Buchtipps gibt. 😉 Es war kein schönes Telefonat, aber es hat etwas bei mir verändert und ich habe beschlossen, dass ich in einem Monat die perfekte Stelle anfange! Dieser Gedanke alleine hat mein Ventil geöffnet und in der letzten Woche hatte ich 3 Vorstellungsgespräche. :-O

Natürlich kenn ich nicht mit Sicherheit sagen, dass ich ab 15.11. in Teilzeit arbeite. Aber a) bin ich bis dahin glücklicher und gelassener und b) ist die Chance in einer solchen Verfassung größer. Alleine die Vorstellungsgespräche sind „mit der Angst im Nacken“ weniger erfolgversprechend. Denn mein Gegenüber spürt, wenn ich bedrückt bin. Intuitiv. Vielleicht weiß die Person nicht warum er oder sie kein gutes Gefühl bei der Besetzung der Stelle durch mich hat, aber es bleibt das ungute Gefühl, welches den Personaler am Ende dazu bringt, sich gegen mich zu entscheiden.

Ist Glück eine Sichtweise auf Dinge?

Glück hat in jedem Fall mit der Sichtweise auf die Dinge zu tun UND wie man durchs Leben geht. Manch einer freut sich bereits wenn er ein Eichhornchen sieht und hat dieses wohlige Gefühl in der Gegend des Solarplexus wenn er dem Tier bei seiner Suche nach Eicheln zusieht. Der andere bemerkt dieses Schauspiel gar nicht, weil er einen wichtigen Anruf aus Tokyo bekommt und keine Zeit für solche „Nebensächlichkeiten“ hat. Dieser Mensch ist vielleicht erst glücklich, wenn er einen Millarden-Deal abschließen konnte. Diesen Typ Mensch muss es auch geben, nur ich möchte nie so werden bzw. bin nicht so.

Burg

Ich erfreu mich lieber daran, dass mein Sohn unseren Katern eine „Burg“ aus alten Kartons baut und dann erzählt, wie glücklich ihn das macht. Wenn mich Geld glücklich machen würde, würde ich wahrscheinlich nicht in Teilzeit Arbeit suchen. Und bald finden. 😉

 

4 Gedanken zu “Was ist Glück?

  1. Wie schön, dass ich bzw. mein Aufruf zu dieser Blogparade dich motiviert hat, deinen Blog zu starten. Das freut mich sehr! Und du hast absolut Recht: Ein Beitrag zum Thema Glück eignet sich dafür wunderbar. 🙂 Ich finde deinen energetischen Ansatz sehr interessant. Meine Mama ist auch von der Kraft positiver Gedanken überzeugt. 😉 Ein wirklich toller Beitrag! Vielen lieben Dank!!
    Alles Liebe
    Julie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s